Gemeinderatswahl 25. Jänner 2015
EIN KANDIDAT STELLT SICH VOR – EDUARD LAG
„Edi“ kandidiert im Team der SPÖ Euratsfeld auf Rang 4

Vorstellung:

Eduard Lag, bin am 18.08.1965,  in Hilm-Sonntagberg   geboren, verheiratet 2 Kinder
Meine Hobbys: Familie, Fischen, Gartenarbeiten, immer mehr die Natur genießen.
Ich bin bei der Arbeiterkammer NÖ als Berater für arbeits- und sozialrechtliche Fragen inkl. Jugendschutz und Berufsausbildung verantwortlich.
Ich bin Absolvent der Betriebsräteakademie der AKNÖ sowie der Sozialakademie der Bundesarbeiterkammer

Was hat dich bewegt bei der GR-Wahl zu kandidieren und was erwartest du von der Gemeindepolitik?

Praktische Politik in der Gemeinde mitgestalten und  das Soziales und Solidarität mindestens gleichberechtigt neben dem Finanziellen sind.
Am Herzen liegt mir Rahmenbedingungen zu schaffen, dass „älter werden“ nicht zum Problem wird.
Solide und bedachte, soziale Finanzpolitik
Politik mit und für die gesamten  Bürger wie Soziales, Sport, Jugend ,Freizeit und Wohnen

Warst du mit der Leistung deiner Parteikollegen die letzten Jahre zufrieden und was willst du beitragen?

Es ist schwer in einer Minderheitsgemeinde mit 3 Gemeinderäten beachtlichen Einfluss zu haben. Ich bin überzeugt, dass meine Parteikollegen viele Ideen und Vorschläge gemacht haben, an die sich auch die Mehrheitsfraktion angeschlossen hat und diese umgesetzt wurden.
Ich möchte dazu beitragen, dass diese Ideen und Vorschläge weiter Gehör finden.  Außerdem trete ich für ein soziales Miteinander und den Erhalt sowie Verbesserung guter Lebensbedingungen in Sicherheit, ein.

Welche Projekte und Maßnahmen liegen dir besonders am Herzen?

Eine Umfahrungsstraße, um den Ortskern vom starken Durchzugsverkehr zu befreien Ich möchte das Beste für die Bevölkerung erreichen


Edi, herzlichen Dank für das Interview!